banner_kontrollfahrt

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus im Zusammenhang mit unserer Fahrschule und Ihren Fahrstunden finden Sie auf dieser Seite. Diese Seite wird regelmässig aktualisiert, um die entsprechende Entwicklung der Situation zu berücksichtigen.

VON HUNDERT AUF NULL

Am 13. März 2020 hat der Bundesrat für die gesamte Schweiz im Zusammenhang mit der Coronavirus Pandemie den Notstand ausgedrückt. Zum Schutz der älteren Generation und zur Verlangsamung der Ausbreitung wurden bereits viele Geschäfte geschlossen oder mit Auflagen verpflichtet. Am 16. März wurde die Lage im Kampf gegen die Corona-Krise als «ausserordentliche Lage» eingestuft. Das öffentliche Leben wird weitgehend eingeschränkt.

Ab 16 März 2020 um Mitternacht sind alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen im ganzen Land verboten. Alle Läden, Restaurants, Bars, sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe wie Museen, Bibliotheken, Kinos, Konzert- und Theaterhäuser, Sportzentren, Schwimmbäder und Skigebiete werden geschlossen. Ebenso werden Betriebe geschlossen, in denen der Abstand nicht eingehalten werden kann, wie Coiffeursalons oder oder eben auch Fahrschulen. «Es gibt keine Alternativen zu diesen Massnahmen», sagte Bundesrat Alain Berset. Der Bundesrat hat den Notstand für die ganze Schweiz bis zum 19. April ausgerufen.

WIE GEHT ES WEITER?

Alle FAHRSTUNDEN UND KURSE die bis zum 19.04.2020 gebucht sind, werden neu terminiert. Sobald wir vom Bundesrat die Erlaubnis haben dass wir unsere Arbeit wieder aufnehmen dürfen, tun wir das sehr gerne und vor allem umgehend! Alle Fahrschulen haben nun aber offiziell ein Berufsverbot. Dasselbe gilt für das Strassenverkehrsamt. Bis zum 19.04.2020 finden im Kanton Zürich ab sofort keine praktischen Führerprüfungen («Fahrprüfungen») und keine Theorieprüfungen mehr statt.

Falls der Lehrfahrausweis bzw. Führerausweis auf Probe innerhalb von 2 Monaten abläuft, können Sie eine Verlängerung beim Strassenverkehrsamt beantragen.

Alle Informationen zum Thema Corona Virus und Strassenverkehrsamt Zürich finden Sie HIER.

WAS BEDEUTET DAS FÜR SIE ALS FAHRSCHÜLERIN ODER FAHRSCHÜLER?

Wir empfehlen Ihnen sich frühestmöglich für Fahrstunden Online anzumelden. Das Sekretariat arbeitet normal im Homeoffice weiter.  So können Sie sich jetzt schon Ihren „Neustart“ planen und können mit Ihrer Ausbildung fortfahren und haben keine Wartezeit wenn die Ausbreitung dann eingedämmt ist und die Fahrschule wieder öffnet.

Wenn Sie einen Prüfungstermin vor dem 19. April haben, so kontaktieren Sie uns bitte damit wir einen neuen Termin sobald dies möglich ist für Sie beim Strassenverkehrsamt reservieren können.

Wir gehen heute davon aus, dass wir am Montag dem 20. April wieder voll durchstarten können und setzen nun alles daran dies entsprechend mit Ihnen zu planen. Kontaktieren Sie uns!

STAY STRONG!